Kapp Steuerberatung
Unternehmensberatung

Datenschutz

(Datenschutzerklärung)

Allgemeiner Datenschutz

Der Betreiber dieser Seiten nimmt den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Die Kanzlei behandelt Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften, der beruflichen Schweigepflicht sowie dieser Datenschutzerklärung.

Die Nutzung dieser rein informativen Webseite ist ohne die manuelle Ein-/Angabe personenbezogener Daten möglich. Soweit auf diesen Seiten personenbezogene Daten erhoben werden, erfolgt dies stets auf freiwilliger Basis (z. B. Newsletter). Daten werden bis auf die unten genannte Ausnahme (Newsletter) ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Cookies oder ähnliches werden weder erfasst, noch gespeichert.

Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nach einhelliger Meinung von Fachleuten allerdings nicht möglich.

E-Mail-Sicherheit

Wir bieten insoweit die Verschlüsselung der vollständigen E-Mail an Mandanten per S/MIME (mit zertifizierter Signatur) oder (je nach Wunsch) die Sicherung der E-Mail-Anlagen mit einem Passwort. Zur nicht gesicherten Versendung von E-Mails verlangt die Kanzlei stets eine handschriftlich unterzeichnete Erklärung des Teilnehmers, welche den Berufsträger und seine Erfüllungsgehilfen von der Verschlüsselung befreit.

Datenschutzbeauftragter

Ein Datenschutzbeauftragter ist nicht bestellt und auch nicht gesetzlich vorgeschrieben, weil die Kanzlei weniger als 10 Personen beschäftigt. Der Datenschutz obliegt somit der Kanzleileitung bzw. dem Inhaber selbst.

Identitätsprüfung

Mandanten, Vertreter und weitere Beteiligte werden grundsätzlich mit Personalausweis identifiziert (ausnahmsweise anhand persönlichen sicheren Erkennens, durch zuverlässige Plausibilität oder amtliche Prüfung), damit Unbefugte nicht Daten abrufen oder falsche Daten einbringen können.

Externe Dienstleister / Befugte Dritte

Externe Dienstleister und befugte Dritte (Vermieter, Handwerker, EDV-Beauftragte, Freie Mitarbeiter) wurden nach den berufsrechtlichen Vorschriften zur Verschwiegenheit und dem Datenschutz per schriftlicher Erklärung/Vereinbarung aufgeklärt und verpflichtet. Auch angestellte Erfüllungsgehilfen sind schriftlich zur strengen Geheimhaltung verpflichtet.

Verarbeitungszwecke und Speicherung der Daten

Ihre Daten werden ausschließlich zum Zwecke der uns übertragenen Aufträge im Rahmen des Mandats erhoben, gespeichert und mit/in der Datev-Software bzw. über die Datev e.G. (Rechenzentrum) verarbeitet. Alle Daten der Mandanten und Daten von damit im Zusammenhang stehender dritter Betroffenen unterliegen höchster berufsrechtlicher Geheimhaltung. Die Daten werden nur so lange und so weit gespeichert, wie es zur Sicherung Ihrer rechtlichen Interessen und/oder zur Sicherung der Kanzleihaftung/-interessen notwendig ist.

Offenlegung von Daten

Die uns zur Verfügung gestellten Daten werden nur den Behörden und Personen offengelegt, zu welchen Sie uns die schriftliche Erlaubnis erteilt haben.

Datenherkunft

Erhoben werden die personenbezogenen Daten ausschließlich von den Mandanten selbst, öffentlich zugänglichen Stellen (z. B. Bundesanzeiger) oder gemäß einer Mandantenerlaubnis bzw. Vollmacht von den Behörden.

Geldwäschegesetz (GwG)

Als Steuerberatungskanzlei sind wir nach dem Geldwäschegesetz verpflichtet, vor Begründung eines Mandats die Identität des Mandanten und/oder dessen Vertreters sicherzustellen. Deshalb ist es notwendig, Kopien Ihres Personalausweises oder eines adäquaten Dokuments mit Lichtbild einzubehalten, die gesetzlich mindestens fünf Jahre in den Kanzlei-Akten aufzubewahren sind.

Kontakt & E-Mail

Wenn Sie uns per E-Mail Anfragen/Nachrichten zukommen lassen, werden Ihre Angaben aus der E-Mail inklusive der von Ihnen dort angegebenen Kontaktdaten nur zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschluss-Fragen bzw. einer Mandatsbegründung bei uns gespeichert. Diese Daten geben wir nicht ohne Ihre Einwilligung weiter. Die Kanzlei unterliegt dem gesetzlichen Berufsgeheimnis. Ein Kontaktformular ist zur Zeit nicht Bestandteil dieser Seite.

Newsletter-Daten

Wenn Sie den auf der Webseite angebotenen Newsletter beziehen möchten, benötigen wir von Ihnen eine E-Mail-Adresse sowie Informationen, welche uns die Überprüfung gestatten, dass Sie der Inhaber der angegebenen E-Mail-Adresse sind und mit dem Empfang des Newsletters einverstanden sind. Weitere Daten werden nicht erhoben. Diese Daten verwenden wir ausschließlich für den Versand der angeforderten Informationen durch die Redaktion des Newsletters (siehe Impressum) und geben sie nicht an andere Dritte weiter.

Die erteilte Einwilligung zur Speicherung der Daten, der E-Mail-Adresse sowie deren Nutzung zum Versand des Newsletters können Sie jederzeit widerrufen , etwa über den „Austragen“-Link im Newsletter.

Grundsätzliches

Steuerberater sind gemäß ihres Berufsrechts stets zur Verschwiegenheit und dem Datenschutz verpflichtet!

Beschwerden

Sollten Beschwerden vorgetragen werden, können Sie dies bei der zuständigen Aufsichtsbehörde wahrnehmen. Zuständig ist die Steuerberaterkammer Rheinland-Pfalz (siehe Impressum).

 

Quellverweis: eRecht24

Letzte Aktualisierung: 06.04.2018